Surftipp mit Gewinnspiel: Farbwolke

Schon mal versucht, Webseiten mit einer bestimmten Farbe zu suchen? Alle, die auf diese Frage mit „Ja“ antworten, schreien bestimmt auch „Ja“, wenn ich sie frage, ob sie dabei fast verzweifelt sind. Aber in der besten Homeshopping-Manier kann ich nun zurück schreien: „Das muss nicht sein! Fangen sie schon heute damit an, tolle Webseiten nach Farbschema zu finden. Es ist gaaaaanz einfaaach!“ Wo das geht? Bei Farbwolke! Dort gibt es auch jede Menge schöne Fotos, Videos und alles andere, was mit der Designwelt zu tun hat. Alles auf jeden Fall lesenswert.

Farbwolke Screenshot

Derzeit lohnt ein Besuch besonders, denn das Blog wird zwei Jahre und feiert diesen Geburtstag mit jeder Menge Preisen. Zu gewinnen gibt es beispielsweise einen Sitzsack, diverse Shopping-Gutscheine oder Shirts von LaFraise. Viel Glück!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter visuell.

werkschau: black is the way you lead your life

Seit gestern ist mein Pro-Account bei Flickr abgelaufen. Zu meiner Überraschung musste ich feststellen, dass das erst mal keine so tragische Sache für mich ist. Zwar knipse ich noch regelmäßig und voller Freude Mittelformat-Filme mit meiner Holga voll, habe aber nach wie vor keinen Scanner, mit dem ich die Negative digitalisieren kann. Wie schwimmen ohne Wasser, sagst Du. Hauptsache Bewegung, sag ich. Und so wird wohl noch ein wenig Zeit vergehen, bis ich mein Rundum-Sorglos-Paket verlängern werde. Bis dahin (und von mir aus gern auch länger) gibt es an dieser Stelle die ein oder andere Arbeit von mir, mögen das nun Fotos oder grafische Arbeiten sein. Den Anfang machen ein paar Fotos, allesamt entstanden auf eben erwähnter Holga. Bis zum nächsten Mal!

3 Kommentare

Eingeordnet unter visuell.

Grizzly Bear – 2 Weeks

An dem Song gibt´s derzeit kein vorbei kommen. Jedenfalls nicht für mich. Das Lied geht mir einfach nicht aus dem Kopf und immer wieder ertappe ich mich dabei, wie ich mehr schlecht als recht mitsinge. Vermute ja insgeheim, Dorie aus Findet Nemo hat mitgetextet, denn das scheint für mich der einzig nachvollziehbare Grund zu sein, warum der Text auf walisch gesungen wird.

Dass nun insbesondere die Damen und Herren Werber, die sich Autowerbung ausdenken, gerne mal auf Liedgut zurück greifen, das sich in den Köpfen der Fernsehgucker einbrennt, ergo die Aufmerksamkeit erhöht, ist ja schon lange kein Geheimnis mehr. Und so wird das auch in der aktuellen Werbung für den Peugeot 5008 gemacht. Schön zum Lied geschnitten, wird auch der Spot mit der irgendwie mißverständlichen Handlung cool. Oder frage nur ich mich, warum der Peugeot Besitzer Wahnvorstellungen hat?

Egal, hier der Song….

im offiziellen Video:

im leider nicht offiziellen Video:

und in der aktuellen Peugeot-Werbung:

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter audio., audiovisuell.

Vivian Maier

vivian maier - selbstportrait

Die Geschichte von Vivian Maier könnte nicht schöner sein. Und gleichzeitig auch nicht trauriger.  Zusammengefasst kann man sagen: Hätte ein gewisser John Maloof nicht eher zufällig 40.000 ihrer Negative bei einer Auktion ersteigert, wäre wohl eines der größten Talente der amerikanischen Straßenfotografie unentdeckt geblieben. Vivian Maier gelangte durch Zufall zu Ruhm, und kann ihn nicht mehr miterleben, da sie kurz vor der Entdeckung ihres unglaublichen Werks starb.

Vivian Maier´s Werk ist ohne Übertreibung etwas ganz besonderes. Ich freue mich schon jetzt auf das erste Buch, das wohl schon in Planung sein soll.

 

Noch mehr Fotos gibts auf  http://vivianmaier.blogspot.com/

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter visuell.

Hörbefehl: Mañana

Manana

Ohne viel Vorwissen, ohne große Erwartungen und mit müden Beinen und Augen ging ich gestern Abend zum Mañana-Konzert im Dot Club. Früh wollte ich heimgehen, denn meine Nachtruhe ist mir nicht nur heilig, sondern auch stets bitter nötig, um einigermaßen aufmerksam über den Tag zu kommen. Naja, soviel zu den guten Vorsätzen. Ihr ahnt es bereits. Mañana hatten mich in dem Moment, in dem der erste Ton erklang, davon überzeugt, bis zum Ende zu bleiben. Und nun sitze ich hier, mit 5 Stunden Schlaf die mir in den Knochen stecken. Vor mir der Kaffee, auf meinem Kopf die Hörer, durch die die gestern erworbene Platte der Band aus Basel schallt. Ich bin todmüde, aber es hat sich gelohnt. Vielen Dank Euch, Mañana, für den schönen Abend und Dir Matze, für Dein Gespür für gute Musik und den Tipp.

Wer Lust auf gute Musik hat, sollte sich Mañana nicht entgehen lassen. In die Lieder reinhören kann man auf einer eigens dafür eingerichteten Seite und einen kostenlos downloadbaren Song habe ich sogar auch gefunden, drüben bei trespass.ch. Die Kritik könnt Ihr bei Laut.de lesen, und nun, nun liegts an euch!

(Bild frech stiebitzt bei Inside Agency)

3 Kommentare

Eingeordnet unter audio.

Die Riesen von Royal de Luxe wandern durch Berlins Straßen

riesin_wimpern

taucher_riese

Umso mehr Bild- und Videomaterial der Riesen ich sehe, desto gespannter werde ich auf die kommenden 4 Tage hier in Berlin.

Die Riesen von Royal de Luxe werden wohl nicht nur was für die Augen und den Moment werden, sondern definitiv was für´s Fotonegativ.

Auf Flickr finden sich bereits viele interessante Fotos aus den vorherigen Gastspielstätten und so, wie ich die Flickr-Community einschätze, wird man sich auf viele tolle Fotos mit der Kulisse Berlins freuen können.

kleine_riesin

Dieser Filmbeitrag fasst die Geschichte der Riesen kurz zusammen und schafft einen guten ersten Eindruck:

Die Route und weitere Infos finden sich auf der Website der Berliner Riesen, der Zeitplan bei der Berliner Morgenpost. Nun denn, man sieht sich dort!

2 Kommentare

Eingeordnet unter audiovisuell.

Gratis Download: The Rakes – Bitchin‘ In The Kitchen

Gratis, aber garantiert nicht umsonst ist dieser Download der Rakes bei rcrdlbl.

rakes_download

Ein Kommentar

Eingeordnet unter audio.

Dan Tobin Smith. Oder: die Instant-Aufbau-Kur für typobegeisterte Äuglein

Wahrer Augenbalsam, was Dan Tobin Smith da raushaut.

typo_02

typo_01

typo_03

(via fubiz)

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter visuell.

Kaufen: Mown Grass candle von Bailey’s

Was ist Heimat? Ist das ein Ort? Ein Gefühl? Die Antwort auf diese Frage ist höchst philosophisch und könnte wahrscheinlich ganze Doktorarbeiten füllen. Ich versuche mich deshalb erst gar nicht in einer Erklärung. Stelle aber folgende Behauptungen in den Raum: Heimat ist ein vertrauter Geruch.

Der frisch gebackene Kuchen Deiner Mutter, der Melissengeist Deiner Oma oder eben die zum Himmel stinkenden Socken Deines Bruders.

Ob nun mit wunderbar duftenden oder eher unangenehmen Geruchs-Eindrücken, fakt ist: die Liste ist wohl endlos fortsetzbar. Einen Duft, der definitiv auf dieser Liste vertreten ist (und garantiert zu den Guten gehört), kann man sich nun mit dieser Kerze in sein Großstadt-Wohnzimmer holen:

duftkerze_rasen

Juhu! Nun denn… bestellen, anzünden und in Erinnerungen schwelgen!

(via decor 8)

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter kaufen.

Yeah Yeah Yeah La La La

Nettes Special zu den Fur-Creatures im Coke-Spot.

Der Song ist von Calvin Harris und heißt… „Yeah Yeah Yeah La La La“.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter visuell.